6 comments on “Burma

  1. Jan 5. Oktober 2007 12:45

    mitnichten, ich wollte auf die bigotterie und den aktionismus der geschichte hinweisen …

  2. tobe 6. Oktober 2007 14:52

    kann ich verstehen. wir deutschen sollten uns lieber um unsere eigenen probleme kümmern. was juckt uns das elend der welt angesichts unserer arbeitslosigkeit und staatsverschuldung…

  3. Jan 7. Oktober 2007 15:00

    respekt, das war fast auf augenhöhe ! 😀

  4. jo2punkt0 11. Oktober 2007 21:45

    Endlich mal einer der ausspricht was viele denken!

    MEIN RESPEKT!!! 😀

  5. grobekelle 14. Oktober 2007 13:50

    Ich finde den Beitrag besonders in seiner Kürze überzeugend. Man findet ja mittlerweile X Artikel die sich dem Thema widmen, „was geht mich burma“ an. Die sind aber alle viel zu abgehoben. Dein Beitrag (hier positiv gmeint) ist auf Bildniveau. Das versteht wirklich jeder!

Kommentar verfassen