ebay Enigma

Man kann sein defektes Mainboard für EUR 5,83 bei ebay verkaufen (zzgl. EUR 7,00 Versandkosten, die höher sind als der Artikelpreis).

Oder aber man verkauft mal eben eine Enigma Chiffriermaschine. Die Auktion endet morgen abend und wird die Portokasse des Verkäufers im Gegensatz zu meinen EUR 5,83 wohl prall füllen…

Enigma M3Nach ihrer Einführung 1926 produzierte die deutsche Enigma einige Jahre lang die sicherste militärische Kryptographie der Welt. Dank erheblicher polnischer und britischer Anstrengungen (und des stereotyp verwendeten Cribs „Oberkommando der Wehrmacht“) war auch die schwierigste Codevariante der Marine ab Mitte 1941 geknackt. Das änderte sich jedoch, als die Kriegsmarine am 1. Februar 1942 das alte (oben versteigerte) M3-Modell der Enigma durch die neue M4 mit vier Codewalzen in Verbindung mit dem „Schlüsselnetz Triton“ ersetzte. Zehn Monate lang war der deutsche U-Boot-Nachrichtenverkehr wieder sicher, und der Nordatlantik für die Alliierten umso unsicherer.

Bis heute blieben drei im November 1942 abgehörte Funksprüche unentschlüsselt, was im Januar diesen Jahres das distributed computing M4 Message Breaking Project auf den Plan rief. Mit Hilfe von rund 2.500 Clients wurden im Februar und März zwei Nachrichten in Klartext zurückverwandelt. U264 / Kapitänleutnant Hartwig Looks meldet von seiner ersten Patroullie:

Von Looks:
Funktelegramm 1132/19 Inhalt:
Bei Angriff unter Wasser gedrueckt, Wasserbomben. Letzter Gegnerstandort 08:30 Uhr, Marqu AJ 9863, 220 Grad, 8 Seemeilen, stosse nach. 14 Millibar faellt, NNO 4, Sicht 10.

Aufregend… !! Dagegen können SETI@home und Kollegen einpacken. Ich habe mir den 2.3 MB grossen M4-Client installiert und helfe bei der Entschlüsselung des letzten Geheimnisses.

Mein Buchtip zum Thema Kryptographie: Geheime Botschaften.

Nachtrag: Das Höchstgebot für die Enigma M3 beträgt EUR 55.050, davon ~ EUR 20.000 Gebote am letzten Auktionstag. Der Käufer ist allerdings ein Neumitglied, dessen Account frisch eröffnet wurde…


One can either sell a faulty mainboard for EUR 5,83 on ebay (plus EUR 7,00 p+p, which is more than the winning bid).

Or one can sell an actual Enigma cipher machine. Auction ends tomorrow and will earn the seller a fortune incomparable to my puny EUR 5,83.

Enigma M3Introduced in 1926, the German Enigma provided the world’s strongest military encryption for several years. Due to enormous Polish and British efforts (and the stereotype crib „Oberkommando der Wehrmacht“ = Wehrmacht high command), even the advanced naval code had been cracked by mid-1941. Things again changed when German Kriegsmarine replaced old M3 versions (auctioned above) with new M4 Enigmas (having 4 rotors) on 1st February 1942 and at the same time introduced the „Triton“ key network. For the following ten months Axis U-Boat messaging was secure again, making the North Atlantic a lot less safe place for allied ships.

Until today, three radio signals intercepted in November 1942 remained undecrypted, so the distributed computing M4 Message Breaking Project was founded in January 2006. Using approx. 2.500 clients, two of the codes were broken in February and March. U264 / Kapitänleutnant Hartwig Looks reporting from his first patrol:

From Looks:
Radio signal 1132/19 contents:
Forced to submerge during attack, depth charges. Last enemy location 08:30h, Marqu AJ 9863, 220 degrees, 8 nautical miles, (I am) following (the enemy). (Barometer) 1014 Millibar (tendency) falling, NNO 4, visibility 10.

Thrilling ! Forget about SETI@home, this is the real deal. The M4 client is a quick 2.3 MB install, and so I am helping to decipher the final message now.

My recommended read on the cryptography topic: The Code Book.

Addendum: Highest bid for the Enigma M3 is EUR 55.050, with bids worth ~ EUR 20.000 on final auction day. Buyer is a new ebay member who only just opened an account…


Kommentar verfassen