Spider-Man Far From Home

Wenn, ja wenn es selbstironisch gemeint wäre, dann hätte Spider-Man Far From Home eine Superhelden-Metaebene. Dass Mysterio aus der Paralleldimension natürlich kein good Guy ist: ok geschenkt. Aber dass er sich bemüht, mittels fake News eine Avengers-Style Bedrohung vorzutäuschen, die es schon braucht, um den Fame der zugehörigen Weltrettung einzustreichen: das ist ziemlich meta.
Weil das Kinopublikum nach 10 Jahren MCU inkl. Endgame eben auch ein treffsicheres Gespür für kleinkriminelle Gelegenheitstäter und sonstige Möchtegern-Superschurken entwickelt hat, und das Interesse dran verliert. 

Zu kompliziert? Ja, denke auch. Also wahrscheinlich keine Metaebene.

Ansonsten: hat Spider-Man liebestechnisch den üblichen bereits aus Homecoming bekannten Highschool-Stress, nur jetzt halt in Venedig. Und in Prag. Und in Berlin & London.
Dank Tom Holland, und weil der eine oder andere Gag auch zündet, kann man sich das ruhig im Kino anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.