Snow White And The Huntsman

Und hier passend zum Thronjubiläum ein Film mit Königin:
Snow White & the Huntsman kränkelt an diversen Baustellen; insbesondere an der diffusen Story und an Kristen Stewart.

Die toten Augen der Kristen Stewart sind ja hinreichend bekannt – sie als Snow White: „life itself“ zu casten, und das im Film mit diversen Vögelchen, Feen und einem großen weissen Hirsch (81-Ender) zu betonen ist einfach mal mutig.

Kurz erwähnt sei auch Sam Spruells Frisur, von der es aus gutem Grund keine Promo-Fotos gibt.

Nächster wesentlicher Makel sind die beiden Edelmänner William und der namenlose Huntsman. Ob und wie es hier dreiecks-amouröse Verwicklungen gibt, wird dem Publikum gradezu aufgezwungen, dann aber totgeschwiegen. Wozu braucht es dann William überhaupt ?

Aber nun zum wesentlichen Pro: Charlize Theron als Königin performt erstklassig; vor allem in Kombination mit den Special Effects. Da werden angenehme Erinnerungen an den Witch King wach (Hint: die Krone).

Kommentar verfassen