AMD frisst ATI

AMD übernimmt Grafikchip-Hersteller ATI

New York (dpa) – Der weltweit zweitgrößte Mikroprozessoren- Hersteller AMD kauft den kanadischen Grafikchip-Spezialisten ATI Technologies. Die Transaktion habe einen Wert von 5,4 Milliarden US- Dollar, wie Advanced Micro Devices (AMD) am Montag in New York mitteilte.

Damit verstärkt der schärfste Konkurrent von Branchenprimus Intel sein Geschäft in den Märkten Grafik, Chipsets und Verbraucherelektronik.

Aha, mit dem nächsten Treiberupdate wird die Combo Intel / ATI (und vielleicht auch AMD / Nvidia) dann wohl „unerklärbare“ Performance-Nachteile aufweisen… na wunderprächtig.

Kommentar verfassen