Anglomanie

«Lebendiges Deutsch» sucht deutsches Wort für «brainstorming»
Hamburg (dpa) – Die Aktion «Lebendiges Deutsch» sucht ein treffendes deutsches Wort für «brainstorming». Laut Duden bezeichnet der Begriff «das Sammeln von spontanen Einfällen, um die beste Lösung für ein Problem zu finden».
Einsendungen können bis zum 18. Mai in das Aktionsfenster bei www.aktionlebendigesdeutsch.de gestellt werden. Die Gruppe wendet sich gegen den überflüssigen Gebrauch englischer Wörter im Deutschen.
In der Runde zuvor hatte die Aktion «Lebendiges Deutsch» eine Alternative für «airbag» gesucht. 2015 Interessierte aus 22 Staaten machten 3418 Vorschläge. «Luftkissen» hieß das häufigste Angebot. Die Jury hat sich allerdings für «Prallkissen» entschieden. Begründung: «Luft» ist irreführend. Es ist Stickstoff, der von einem Gasgenerator explosionsartig aufgeblasen wird.
Urheber der Aktion «Lebendiges Deutsch» sind der Autor und Journalistenausbilder Wolf Schneider, der Vorsitzende des Vereins deutsche Sprache, Walter Krämer, und der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus. Ihre Initiative richte sich nicht gegen alle Importe aus dem Englischen, sondern «allein gegen die schiere Anglomanie, gegen das Übermaß», hieß es.

Ein Aufruf zum Brainstorming wegen eines deutschen Brainstorming- Ersatzes?
Anglizismen sind out, aber echt.

People are looking for a German alternative to „brainstorming“, which does not yet exist as a German word.

Good luck then. 😉 At least their German term for „airbag“ really is silly, the device will always be an airbag to me !!

Kommentar verfassen