HSV, was geht ?!

„Warum eigentlich nicht Champions League ?“ zitiert BILD im Juni 2004 Daniel van Buyten. Toppi „will Meister werden“ und Emile Mpenza „10 bis 15 Tore“ schiessen.

Im Oktober rutscht der HSV dann allerdings auf Platz 18 ab, Flopmöller muss nach 6 Niederlagen in 8 Spielen gehen. Wie wir mittlerweile wissen, hat er zumindest die Pokalpleite in Paderborn nicht selbst verbockt, sondern ein gewisser Robert Hoyzer.

Aktuell dümpelt der HSV im Niemandsland der Tabelle, weint den leichtfertig vergebenen Punkten der letzten Spiele und der Teilnahme am UEFA-Pokal nach. Dabei hätte dieses Jahr sogar Platz 6 gereicht !

Die offensichtlichen Schwächen:

  • die Außenverteidiger Schlicke und Klingbeil. Von mangelnder Offensivstärke (!) mal abgesehen, sind 1,50 Gegentore / Spiel zu viel. Bayern & Co. liegen bei 0,90 – 1,10. Es wurde viel zu selten „zu Null“ gespielt.
  • die Diva Sergej Barbarez zu unkonstant, zu lauffaul, zu launisch.
  • Mpenza mit lediglich 5 Toren (den Treffer auf Schalke mitgezählt) meilenweit hinter den eigenen Ansprüchen. Takahara verbessert und laufstark wie immer, aber eben nicht „torgefährlich“.

Dazu einige potentielle zukünftige Probleme:

  • die Rückkehrer Romeo und Ledesma: ausgemustert, aber dennoch auf der Gehaltsliste. Transfererlöse nicht in Sicht ?
  • Mahdavikia soll gehen, will aber nicht ?!
  • van Buyten soll nicht gehen, will aber vielleicht ?! Ich bin mal gespannt…
  • Rafael van der Vaart heiss begehrt, aber eben über 5 Mio teuer.
  • ein potthässliches neues Heimtrikot.

… und jetzt kommt der HSV, und erhöht die Dauerkartenpreise ?! EUR 169 bedeuten satte +13% im Vergleich zum Vorjahr – noch dazu kommentarlos !

Ich habe noch nicht mal Lust, nachher zum letzten Heimspiel gg Bochum zu gehen. 🙁

One comment on “HSV, was geht ?!

  1. Jan 21. Mai 2005 17:43

    …und hab mir somit die peinliche Heimniederlage gespart !

Kommentar verfassen