Roger Kusch Superstar

Roger Kusch

  • Doktorarbeit „Der Vollrausch“
  • von Ronald Barnabas (Sohn des Trostes) Schill geoutet, mit seinem Vermieter und Chef Bürgermeister Ole von Beust auch nach gemeinsamen Urlaubsreisen aber „nur befreundet“
  • erster Hamburger Justizsenator, gegen den Antrag auf Beugehaft gestellt wurde (max. 6 Monate Knast)
  • innovativ in Sachen aktive Sterbehilfe und bei der Abschaffung des Jugendstrafrechtes

Hamburgs Landespolitik hat nichts von ihrem Zauber verloren.

Nachtrag: Entlassen ! Die „Protokollaffäre“ im Zusammenhang mit den Vorkommnissen des PUA Feuerbergstrasse war jetzt endgültig zu viel.




Again (!), no translation available. (Because I am a lazy bastard, and this is about local Hamburg politics.)

2 comments on “Roger Kusch Superstar

  1. kba 17. Februar 2006 23:54

    It appears that when there is no translation available – there is no text to read at all.

    Does the language/country id ‚thing‘ exempt me from viewing German posts?

    Is this some form of primitive censorship?

    yours, I remain

    kba

  2. RixR 28. März 2006 02:54

    Witzestunde im Hamburger Rathaus: Ole entläßt Beust!

    „Kennen Sie den? Sagt ein Arsch zum anderen: Mach Kusch, du Arsch, KUSCH!“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.