The Mummy


Welcome to a new world of gods and monsters.
(Russell Crowe)

Mumie Ahmanet ist 5.000 Jahre alt, und hat nur darauf gewartet, Tom Cruise zu beglücken. Oder ihn mit dem Ritualdolch abzumurksen.
Tom Cruise ist natürlich auch schon sehr alt! Durch seine spezielle Nachtcreme und möglicherweise auch dank digital de-aging sieht man ihm das aber kaum an.

Also, zurück zum Thema: The Mummy eröffnet das Dark Universe, aber irgendwie auch nicht. Denn der Funke will im Mittelteil nicht so recht überspringen, weil es einfach nix Neues gibt, was wir nicht schon 1999 mit Brendan Fraser erlebt hätten.
Mit Ausnahme einiger 2017er-Special Effects, die Imhotep seinerzeit nicht zur Verfügung standen.

Als Lichtblick sei noch Russell Crowe erwähnt, an dessen Leistung es -wie immer- nichts zu bemängeln gibt. Und auf so Sachen wie digital de-aging würde der sich auch nie einlassen.

Kommentar verfassen