Adios Premiere

Frankfurt/Main (dpa) – Die Fußballfans können auch in den kommenden drei Jahren die Zusammenfassung der Bundesliga am Samstag in der «Sportschau» sehen. Der Ligaverband vergab die wichtigsten Free-TV-Rechte erneut an die ARD.

Die Pay-TV-Rechte erhält ein Konsortium von Kabelnetzbetreibern mit dem Namen Arena, der bisherige Partner Premiere geht hingegen leer aus. Neu im Spielplan ist die Wiedereinführung eines Spiels der 1. Liga am Freitag. Das gab der DFL-Vorsitzende Werner Hackmann bekannt.

Insgesamt kassieren die 1. und 2. Bundesliga in drei Jahren 1,26 Milliarden Euro. Laut Hackmann sind dies rund 420 Millionen Euro pro Jahr. Die bisherigen Einnahmen aus der Vermarktung der so genannten audiovisuellen Verwertungsrechte lagen bei 300 Millionen pro Saison. Außer der «Sportschau» in der ARD werden die Bundesligaspiele auch weiterhin im ZDF-«Sportstudio» und im Deutschen Sportfernsehen gezeigt.

Verlierer im Rechtepoker ist der Pay-TV-Sender und langjährige Bundesliga-Partner Premiere. Nach Bekanntwerden der DFL-Entscheidung stürzte der Aktienkurs am Nachmittag um 38 Prozent auf das Rekordtief von 14,50 Euro. Die Bundesliga-Übertragungen waren einer der wichtigsten Pfeiler des Geschäfts von Premiere. Premiere hatte zwar mehr Geld geboten, verlangte aber mehr Exklusivität und eine Zusammenfassung im frei empfangbaren Fernsehen nicht vor 22.00 Uhr.

Das war’s dann wohl für Premiere. Ich glaube nicht, dass Ende 2006 noch viele Kunden übrig sein werden. Vermutlich gehts (zum zweiten Mal) in Richtung Insolvenz ?

Schade eigentlich, denn die Bundesliga wird bei Premiere sehr gut präsentiert. Sebastian Hellmann, Marcel Reif und (mit Einschränkungen) Fritz von Thurn und Taxis sind gute Leute, die wir bald bei „Arena-TV“ wiedersehen werden ?? Auch der Rest des Programmes hat Qualität, nicht zuletzt werden z.B. bereits 3 Kanäle HDTV gesendet.

Mein Abo läuft bis zum 30.09. – bin mal gespannt, was die sich so einfallen lassen ! Momentan ist die Premiere-Hotline jedenfalls nicht erreichbar… 🙂

2 comments on “Adios Premiere

  1. frank 21. Dezember 2005 19:39

    Für mich als Otto Normalgucker geht das schon in Ordnung. Eine Verbannung der Sportschau auf späte Abend bzw. Nachtstunden hätte ich schon als Zumutung gesehen.

  2. Lutz 22. Dezember 2005 11:21

    Das stand letztes mal schon zur Disposition. Würde ich auch dumm finden, auch wenn ich nicht immer die Sportschau schaue. Ich bin jedenfalls froh das Premiere einen vor den Latz bekommen hat. Das gibt einen Hoffnung das es nicht immer nur um das Höchstgebot gehen muß…

Schreibe eine Antwort zu frank Antwort abbrechen